Für die Erteilung eines Patents ist es entscheidend, dass die zugrundeliegende Innovation neu ist, und nicht bereits zu einem früheren Zeitpunkt irgendwo sonst bereits bekannt gemacht wurdeNormalerweise stellen Patentdatenbanken und „normale“ Veröffentlichungen, wie z.B. in wissenschaftlichen Büchern und Zeitschriften, die Ressourcen dar, in denen Patentprüfer nach – wie es so schön heißt – „neuheitsschädlichen“ Offenbarungen fahnden. Grundsätzlich kommen dafür auch andere Publikationen in Fragewie folgendes kuriose Beispiel zeigt: In einem Donald Duck Comic von 1949 wurde ein Prinzip zur Bergung von Schiffen dargelegt, die dem Verfahren aus einem Patentantrag aus dem Jahre 1964 entsprachMit Verweis darauf wurde dann die Erteilung verwährt.    

Eine ausführlichere Beschreibung dieser kuriosen Geschichte finden Sie hier

Noch Fragen?

Kontakt

Tel.: +49 (0)8151 – 65991-0

E-Mail: info@europatent.net

europatent GmbH
Aufkirchner Str. 5
82335 Berg am Starn­berger See